Recherche Startseite » Arbeitsschutz  » Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen

Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen

erweiterte Suche   Verzeichnisbaum   Hilfe
Suche nach

Verwandte Good-Practice-Beispiele:
Arbeitszeit
Arbeitsorganisation
Betriebsklima und Unternehmenskultur
Arbeitszeitberatung und -gestaltung  (324)
zulässige Arbeitszeitdauer, Schichtarbeit, ...
Arbeitnehmerüberlassung, Fremdfirmeneinsatz  (23)
Pflichten und Rechte von Verleiher, Entleiher und Leiharbeitnehmern; Rechts- und Auslegungsfragen, Koordinatoren, Subunternehmer, Vertragsarbeit, Zusammenarbeit mehrerer Arbeitgeber
Psychische Belastungen und Beanspruchungen  (30)
Soziale und psychische Belastungen, Mobbing, ...
Sicheres Verhalten / Erkennen von Gefährdungen  (45)
keine Arbeitsplatzbeschaffenheit, dies fällt unter Gestaltung von Arbeitsplätzen
Rechts- und Auslegungsfragen / Sonstiges  (28)
Inhalte, Definitionen, Zielgruppen, Gültigkeit
Sozialvorschriften im Straßenverkehr  (347)
Arbeitszeit von Kraftfahrern, Digitales Kontrollgerät, ...
161 bis 180 von 797 Dokumenten
Wenn eine Genehmigung für Sonntagarbeit vorliegt, können dann auch Zeitarbeitnehmer beschäftigt werden?
Dialog:18746 Stand:17.06.2013
Kategorie:Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen - Arbeitszeitberatung und -gestaltung - Sonn- und Feiertagsarbeit
Verantwortlich für die Einhaltung der Arbeitszeitvorschriften ist der Arbeitgeber. Somit hat i. d. R. der Verleiher für seine Zeitarbeitnehmer die Sonn- und Feiertagsarbeit zu beantragen. Sind die Zeitarbeitnehmer fest in das Schichtsystem der aufnehmenden Firma eingebunden und erfolgt dort auch die Einsatzplanung, kann in Einzelfällen und nach Absp ...
Fallen Softwareaktualisierungen unter die Sonntagsausnahmen des Arbeitszeitgesetzes?
Dialog:13640 Stand:14.06.2012
Kategorie:Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen - Arbeitszeitberatung und -gestaltung - Sonn- und Feiertagsarbeit
Eine Beschäftigung an Sonn- und Feiertagen ist gemäß Arbeitszeitgesetz - ArbZG grundsätzlich nicht zulässig (§ 9 ArbZG). Davon abweichend dürfen Arbeitnehmer mit bestimmten, unter (§ 10 Abs. 1 ArbZG) aufgeführten Arbeiten an Sonn- und Feiertagen beschäftigt werden, wenn diese Arbeiten nicht an Werktagen vorgenommen werden können. Zu diese ...
Wie sollte ein Vorgesetzter mit Burnout-Anzeichen seines Mitarbeiters umgehen?
Dialog:13386 Stand:31.03.2011
Kategorie:Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen - Psychische Belastungen und Beanspruchungen - Über- und Unterforderung
Für Führungskräfte bieten sich zwei Ansatzpunkt für Gegenmaßnahmen an: 1. Arbeits- bzw. Organisationsgestaltung Organisationen sollten die Bedürfnisse und Interessen der Beschäftigten so weit es geht berücksichtigen. Nach Litzcke & Schuh (2007) sind folgende Maßnahmen geeignet, Burnout vorzubeugen bzw. entgegenzuwirken: - Verkürzung von ...
Gibt es gesetzliche Vorgaben, wieviele Spätschichten ein Beschäftigter leisten darf, wenn er auch Frühschichten leistet?
Dialog:12941 Stand:14.06.2012
Kategorie:Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen - Arbeitszeitberatung und -gestaltung - Schichtarbeit
Eine solche verbindliche Regelung gibt es nach dem Arbeitszeitgesetz - ArbGZ nicht. Laut ArbZG darf die werktägliche Arbeitszeit 8 Stunden nicht überschreiten. Die Arbeitszeit darf auf bis zu zehn Stunden verlängert werden, wenn innerhalb von sechs Kalendermonaten oder innerhalb von 24 Wochen im Durchschnitt acht Stunden werktäglich nicht überschritten wird (& ...
Gilt die Teilnahme an einer Schulung nach Berufskraftfahrerqualifizierungsgesetz als Unterbrechung der Ruhezeit?
Dialog:9870 Stand:16.12.2013
Kategorie:Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen - Sozialvorschriften im Straßenverkehr - Arbeitszeit von Kraftfahrern
Gemäß Artikel 4 Buchstabe h VO (EG) Nr. 561/2006 bezeichnet die "wöchentliche Ruhezeit" den wöchentlichen Zeitraum, in dem ein Fahrer frei über seine Zeit verfügen kann und der eine "regelmäßige wöchentliche Ruhezeit" und eine "reduzierte wöchentliche Ruhezeit" umfasst (siehe hierzu auch Artikel 8 Absatz 6 VO (EG) Nr. ...
Müssen die täglichen Anwesenheitszeiten der Beschäftigten erfasst werden?
Dialog:5271 Stand:04.03.2007
Kategorie:Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen - Arbeitszeitberatung und -gestaltung - Rechts- und Auslegungsfragen, Sonstiges (8.1.8)
Arbeitszeiten müssen nur erfasst werden, sofern sie 8 Stunden an Werktagen überschreiten oder an Sonn- und Feiertagen stattfinden. ( § 16 Abs. 2 Arbeitszeitgesetz - ArbZG). Andererseits kann die Behörde gem. § 17 Abs. 4 ArbZG vom Arbeitgeber verlangen, nachzuweisen, dass er die Vorschriften des ArbZG beachtet. Zu diese ...
Stellt die über 12-stündige Anwesenheit von Entwicklungsingenieuren bei Maschinenversuchen einen Verstoß gegen das Arbeitszeitgesetz dar?
Dialog:3630 Stand:
Kategorie:Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen - Arbeitszeitberatung und -gestaltung - zulässige Arbeitszeitdauer
Die sonst zulässige tägliche Arbeitszeit von maximal 10 Stunden (bei einer 5 Tage Woche) darf in außergewöhnlichen Fällen aufgrund § 14 Abs. 2 Arbeitszeitgesetz (AZG) überschritten werden, wenn eine verhältnismäßig geringe Zahl von Arbeitnehmern vorübergehend mit Arbeiten beschäftigt wird, deren Nichterledigung das Ergebnis der Arbeiten gefährden oder ein ...
Ist es zulässig, die Pause schon nach 2 Stunden zu nehmen, um dann 6 Stunden ohne Unterbrechung arbeiten zu können?
Dialog:3030 Stand:
Kategorie:Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen - Arbeitszeitberatung und -gestaltung - Pausenregelungen
Ja, es ist zulässig. Das Arbeitszeitgesetz sagt nichts zur Lage der Pause innerhalb der Arbeitszeit / Schichtzeit. Es darf lediglich nicht länger als 6 Stunden ohne Unterbrechung durch eine Pause oder Ruhezeit gearbeitet werden. Sinnvoll ist es aber, die Pause so zu legen, dass es nicht zur Überlastung kommt. Dann ist sicherlich auch die Arbeitseffizienz größer.Stand: 2 ...
Werden bei den nach Arbeitszeitgesetz freizuhaltenden Sonntagen die Tage, die in den Urlaub fallen, mitgerechnet?
Dialog:1915 Stand:15.06.2003
Kategorie:Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen - Arbeitszeitberatung und -gestaltung - Sonn- und Feiertagsarbeit
Zu dem Sachverhalt findet sich keine direkte Regelung im Arbeitszeitgesetz. Gemäß den vorliegenden Kommentierungen zum Arbeitszeitgesetz und der Bundestags-Drucksache zum Arbeitszeitgesetz handelt es sich um eine Mindestanforderung zur Freistellung von Arbeitnehmern von der Sonntagsarbeit. Da es nur auf die reine Anzahl der beschäftigungsfreien Sonnta ...
Wie sind in Bezug auf das Sonn- und Feiertagsbeschäftigungsverbot `Hohe Feiertage` definiert?
Dialog:1556 Stand:
Kategorie:Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen - Arbeitszeitberatung und -gestaltung - Sonn- und Feiertagsarbeit
Wegen ihrer besonderen Bedeutung werden gemäß Durchführungserlass zum Arbeitszeitgesetz die nachfolgenden Tage als hohe Feiertage bezeichnet: - Neujahr - Ostersonntag und Ostermontag - 1. Mai - Pfingstsonntag und Pfingstmontag - 1. und 2. Weihnachsfeiertag Stand: 07.01.2003
Wie hat die Arbeitszeiterfassung von Überstunden zu erfolgen?
Dialog:18883 Stand:03.07.2013
Kategorie:Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen - Arbeitszeitberatung und -gestaltung - Rechts- und Auslegungsfragen, Sonstiges (8.1.8)
Gemäß § 16 Abs.2 Arbeitszeitgesetz - ArbZG ist der Arbeitgeber verpflichtet, die über die werktägliche Arbeitszeit (werktäglich heißt Montag bis Samstag) von 8 Stunden hinausgehende Arbeitszeit der Arbeitnehmer aufzuzeichnen und ein Verzeichnis der Arbeitnehmer zu führen, die in eine Verlängerung der Arbeitszeit (gemäß &sec ...
Gibt es bei flexiblen Arbeitszeitmodellen auch eine maximale Anzahl an Arbeitstunden (also erarbeiteten Überstunden) die ein Mitarbeiter auf seinem Stundenkonto sammeln darf?
Dialog:18187 Stand:21.03.2013
Kategorie:Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen - Arbeitszeitberatung und -gestaltung - Rechts- und Auslegungsfragen, Sonstiges (8.1.8)
Ein Jahresarbeitszeitkonto dient dem Ausgleich saisonaler oder konjunktureller Schwankungen eines Betriebs. So können die Beschäftigten in Hochphasen Überstunden ansammeln, welche sie dann in Zeiten mit verminderter Auftragslage abbauen können – ohne dass es zu Veränderungen hinsichtlich des Entgelts kommt. Bei der indivi ...
Sind bei einem hauseigenen Werkschutz am Wochenende 12-Stunden-Schichten erlaubt? Hat hier der Betriebsrat ein Mitspracherecht?
Dialog:13192 Stand:14.06.2012
Kategorie:Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen - Arbeitszeitberatung und -gestaltung - Schichtarbeit
Gesetzliche Regelungen zur Arbeitszeit sind im Arbeitszeitgesetz - ArbZG getroffen. Das Arbeitszeitgesetz beschränkt die Arbeitszeit auf grundsätzlich 8 Stunden werktäglich, bei entsprechendem Ausgleich sind Arbeitszeiten bis zu 10 Stunden möglich (§ 3 ArbZG). Das Arbeitszeitgesetz ermöglicht aber eine Verlängerung der Arbeitszeit über zehn Stunden werktägl ...
Ist die dreistündige Pause eines Lokführers innerhalb des Triebwagens als Ruhepause zu werten?
Dialog:6793 Stand:04.12.2008
Kategorie:Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen - Arbeitszeitberatung und -gestaltung - Pausenregelungen
Eine Ruhepause im arbeitsschutzrechtlichen Sinne (§ 4 Arbeitszeitgesetz – ArbZG) liegt nur vor, wenn folgende Merkmale erfüllt sind: - Unterbrechung der Arbeit einschließlich etwaiger Arbeitsbereitschaft, - im Voraus feststehende Arbeitsunterbrechung, - vorgeschriebene Dauer und angemessene Lage der Unterbrechung der Arbeit (spätestens nach 6 Stu ...
Wie ist nach dem Arbeitszeitgesetz die wöchentliche Durchschnittsarbeitszeit im Detail zu berechnen?
Dialog:6587 Stand:04.11.2008
Kategorie:Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen - Arbeitszeitberatung und -gestaltung - Rechts- und Auslegungsfragen, Sonstiges (8.1.8)
Das Arbeitszeitgesetz - ArbZG sieht nicht die Ermittlung einer wöchentlichen Durchschnittsarbeitszeit, sondern schreibt gemäß § 3 ArbZG das Einhalten der werktäglichen Arbeitszeit vor. Diese kann auf bis zu zehn Stunden nur verlängert werden, wenn innerhalb von sechs Kalendermonaten oder innerhalb von 24 Wochen im Durchschni ...
Pausenregelung in einem Betrieb der Eisen und Stahlindustrie?
Dialog:6236 Stand:04.11.2007
Kategorie:Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen - Arbeitszeitberatung und -gestaltung - Pausenregelungen
Die Aussage des Betriebsrates überrascht uns etwas. Gemäß § 80 des Betriebsverfassungsgesetzes hat der Betriebsrat u.a. die Aufgaben darüber zu wachen, dass die zugunsten der Arbeitnehmer geltenden Gesetze, Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften, Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen durchgeführt werden. Das Arbeitszeitgesetz ist in Bezug auf Ruhe ...
Worin besteht der Unterschied zwischen Rufbereitschaft und Bereitschaft?
Dialog:4651 Stand:
Kategorie:Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen - Arbeitszeitberatung und -gestaltung - Rechts- und Auslegungsfragen, Sonstiges (8.1.8)
Rufbereitschaft ist dann anzunehmen, wenn der Arbeitnehmer sich nicht am Arbeitsplatz und auch nicht an einem vom Arbeitgeber bestimmten Ort bereithalten muss, sondern nur jederzeit erreichbar sein muss, um seine Aufgaben auf Abruf unverzüglich wahrnehmen zu können. Rufbereitschaft liegt nur solange vor, wie ein Arbeitnehmer/eine Arbeitneh ...
Ist es verboten, Kleidung mit Pressluft abzublasen? Gibt es Vorsatzeinrichtungen, die eine solche Nutzung sicher machen?
Dialog:2931 Stand:28.01.2014
Kategorie:Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen - Sicheres Verhalten / Erkennen von Gefährdungen - Arbeiten im Betrieb
Das Abblasen der Haut oder der Kleidung mit Druckluft verursacht Hautschäden, die je nach Intensität und/oder in Verbindung mit Gefahr- oder Biostoffen zu schweren Verletzungen bzw. Erkrankungen führen können. Beim Abblasen des Rückens (z. B. zum Entstauben der Arbeitskleidung) kann Druckluft in den After eindringen mit der Gefahr einer tödlich ...
Ist für die sonntägliche Beschäftigung öffentlich Bediensteter als Wahlhelfer eine Ausnahmegenehmigung erforderlich?
Dialog:2669 Stand:
Kategorie:Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen - Arbeitszeitberatung und -gestaltung - Sonn- und Feiertagsarbeit
Wahlhelfer sind ehrenamtlich tätig. Zur Übernahme dieses Wahlehrenamtes ist jeder verpflichtet. Es darf nur aus wichtigem Grund abgelehnt werden ( 4, 5 Europawahlgesetz - EuWG i.V.m. 11 Bundeswahlgesetz - BWG und 9 Europawahlordnung - EuWO). Das Arbeitszeitgesetz (ArbZG) gilt nur für Arbeitnehmer, wobei für Arbeitnehmer die Definition aus 5 des Betriebs ...
Kann der Ausgleich für die Verkürzung der Wochenruhezeit nach Art. 8 der VO (EG) Nr. 561/2006 auf einen gesetzlichen Feiertag gelegt werden?
Dialog:17181 Stand:16.10.2012
Kategorie:Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen - Sozialvorschriften im Straßenverkehr - Arbeitszeit von Kraftfahrern
Die Verkürzung einer Wochenruhezeit nach Artikel 8 der VO EG Nr. 561/2006 kann an einem gesetzlichen Feiertag ausgeglichen werden. Hierbei ist zu beachten, dass dies nur in Verbindung mit einer Tagesruhezeit oder einer Wochenruhezeit möglich ist. Die Wochenarbeitszeit kann ebenfalls durch den Feiertag ausgeglichen werden. Die Woche ist definier ...
Ergebnis-Seite:    zurück  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18  vorwärts